Akne vulgaris

Akne vulgaris tritt oft bei Jugendlichen in der Pubertät aufAkne vulgaris tritt mehrheitlich in der Jugend, während der Pubertät auf, wobei Männer stärker betroffen sind als Frauen. In der Pubertät produziert der Körper in Folge der Hormone vermehrt Talg. Zudem werden auch mehr Hornzellen in der Talgdrüse abgelagert. Die Drüse verstopft und der Talg kann nicht mehr abfließen, was zuerst zu Mitessern (Komedonen) und im weiteren Verlauf zu Entzündungen führt. Akne sollte vom Hautarzt behandelt werden, da bei unsachgemäßer Behandlung der Talg tiefer in die Haut gedrückt wird und unschöne Narben entstehen können. Akne ist nicht auf ungenügende Reinigung zurück zu führen. Die Haut benötigt im Gegenteil eine sanfte Reinigung mit warmem Wasser und nicht komedogenen Pflegeprodukten. Dem Arzt stehen auch medikamentöse Therapien oder die Behandlung mit Laser zur Verfügung. Informationen zu Erkrankung, Behandlung und Komplikationen erhalten Sie unter http://www.citypraxen.de/krankheiten/haut-allergien/akne-vulgaris

© CHHG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.