Anämie

Laboranalyse des BlutbildesWenn im Körper zu wenig rote Blutkörperchen vorkommen, spricht der Hämatologe von Blutarmut. Blutarmut führt zu Symptomen wie Müdigkeit, Leistungsabfall, Kopfschmerzen, Atemnot, Schwindel und Konzentrationsschwierigkeiten. Es gibt verschiedene Ursachen, warum Blutarmut entsteht. Damit diese behandelt werden kann, muss der Hämatologe zuerst die Ursache herausfinden. Hinter Blutarmut kann eine Krankheiten oder ein Gendefekt stecken, aber auch ein Mangel an Eisen, Folsäure oder Vitamin B12. Daher sollte bei Blutarmut immer ein Hämatologe aufgesucht werden, Von einer Selbstbehandlung wird abgeraten. Ihr Hämatologe wird aber sicher auch eine gesunde Ernährung mit Vollkornprodukten, Fisch, rotem Fleisch, Geflügel, Nüssen und Hülsenfrüchten empfehlen. Mehr Informationen zu Erkrankung, Behandlung und Komplikationen erhalten Sie unter http://www.citypraxen.de/krankheiten/blut-immunsystem/anaemie-blutarmut/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.