Ballenzeh, Hallux valgus

Hallux valgusAls Hallux valgus bezeichnet der Facharzt für Orthopädie die Fehlstellung der Großzehe. Der große Zeh verschiebt sich in Richtung der kleinen Zehen. Dadurch, dass das Köpfchen des ersten Mittelfußknochens nach außen wandert, passen enge Schuhe nicht mehr. Die Stelle entzündet sich und schmerzt. Frauen sind besonders stark von einer deformierten Großzehe betroffen, da das Tragen spitzer, enger und oft auch hoher Schuhe, zu Verschiebungen im Fuß führt. Der Hallux valgus kann aber auch durch Vererbung, Übergewicht, entzündliche Erkrankungen oder ein Fehlwachstum der Knochen hervorgerufen werden. Kann der große Zeh noch in die normale Position zurückgebogen werden, so kann mittels Physiotherapie und spezieller Fußgymnastik ein gutes Ergebnis erzielt werden. Ist der Zeh schon in der krankhaften Stellung fixiert, muss er operiert werden. Sie können durch geeignete Übungen und barfuß laufen ihren Fuß stärken. Wechseln Sie zu dem öfter die Schuhe und tragen Sie verschiedene Absatzhöhen. Unter dem Link http://www.citypraxen.de/krankheiten/knochen-muskeln-gelenke/hallux-valgus  erhalten Sie weitere Informationen.

© CHHG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.