Chalazion

Beim Hagelkorn sind die Drüsenausgänge am Lid verstopftDas Hagelkorn gehört zu den häufigsten Augenerkrankungen im Erwachsenenalter. Ein Hagelkorn entsteht, wenn die Liddrüsen um die Wimpern verstopft sind. Sowohl die Zeis- als auch die Meibom-Drüsen bilden Talg, damit die Tränenflüssigkeit nicht so rasch verdunstet und im Auge zurück gehalten wird. Ist die Drüse verstopft, so bildet sich langsam ein Knoten, welcher sich auch entzünden kann. Gute Reinigung der Augen und warme Kompressen können helfen, den Stau zu lösen. Bildet sich das Chalazion nicht nach einigen Wochen von alleine zurück, sollte ein Augenarzt aufgesucht werden. Dieser wird eine entzündungshemmende Salbe oder Augentropfen verschreiben und den Augendruck messen. In seltenen Fällen muss der Knoten in einem kleinen lokalen Eingriff operativ entfernt werden. Mehr Informationen zu Erkrankung, Behandlung und Komplikationen erhalten Sie unter http://www.citypraxen.de/krankheiten/augen/hagelkorn-chalazion/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.