Geburtshilfe

Ansprechpartner

  • Dr. med. Andrea Uhrberg, Fachärztin (Gynäkologie und Geburtshilfe)
  • Dr. med. Anja Martschick, Fachärztin (Gynäkologie und Geburtshilfe)

Die kompetente medizinische Betreuung und Überwachung ist entscheidend für eine unbeschwerte Schwangerschaft.  Die Pränataldiagnostik kann Frauen während ihrer Schwangerschaft Sicherheit geben, weil sie Fehlbildungen und Erkrankungen erkennen oder ausschließen kann. Eine Garantie auf ein gesundes Baby kann sie aber nicht geben – einige Probleme entstehen erst während der späteren Schwangerschaft oder durch die Geburt. Wichtig ist eine ausführliche Beratung vor den Untersuchungen.

Ultraschall Diagnostik

Eine faszinierende Möglichkeit dem ungeborenen Kind schon vor der Geburt ins Gesicht zu schauen, bietet die Ultraschalltechnologie. Äußerliche Veränderungen oder Erkrankungen sind visuell leicht erkennbar, wie z.B. Fuß- oder Handfehlstellungen oder Veränderungen der Gesichts- oder Ohrenform. Die Technologie kann Fehlbildungen des Fetus frühzeitig erkennen. Bei Fehlbildungen im Körperinnern des Fetus ist der hochauflösende Ultraschall weiterhin das Mittel der Wahl. Grundvoraussetzung für einen optimalen Ultraschall sind gute Schallbedingungen. Der Fetus sollte ruhig liegen und es sollte ausreichend Fruchtwasser vorhanden sein.

Wann kann ein Ultraschall gemacht werden?

Grundsätzlich ist diese Technik in jeder Zeit der Schwangerschaft einsetzbar. Faszinierende Bilder in der 12. Schwangerschaftswoche zeigen den ca.10 cm langen Embryo und seine Bewegungen. Manchmal ist die Aufnahme jedoch erschwert bei einer verminderten Fruchtwassermenge, einer kräftigen mütterlichen Bauchdecke und bei einer an der Vorderwand der Gebärmutter befindlichen Plazenta (Gebärmutterkuchen). In der 12. Schwangerschaftswoche wird nach den Richtlinien das Ersttrimester-Screening empfohlen. Diese Untersuchung ersetzt nicht den regulären Ultraschall nach den Mutterschaftsrichtlinien und den Fehlbildungsultraschall (empfohlen in der 22. Schwangerschaftswoche).

Häufige Komplikationen während Schwangerschaft:

  • Abort, Fehlgeburt
  • Bauchhöhlenschwangerschaft
  • Eileiterschwangerschaft
  • Schwangerschaftsbedingter Bluthochdruck, Präeklampsie
  • Schwangerschaftsdiabetes, Gestationsdiabetes, Graviditätsdiabetes

Mehr Informationen zu diesen Themen finden Sie auch unter Krankheiten und Symptome.