Onkologische Chirurgie

Ansprechpartner

  • Priv.-Doz. Dr. med. Heinz R. Zurbrügg, Facharzt (Chirurgie, Herzchirurgie), Onkologische Chirurgie

Unter moderner onkologischer Chirurgie verstehen wir ein interdisziplinäres Management der Erkrankung mit ganzheitlichen Therapieansätzen. Eine enge, fachübergreifende Zusammenarbeit ist hier gefragt. Insbesondere bei fortgeschrittenen Stadien, in denen der Tumor nicht mehr radikal entfernt werden kann, sind umfassende, patientenbezogene Behandlungskonzepte wichtig.

Allgemeine Informationen

Tumorkonferenz, KrebsDer modernen Krebstherapie steht eine ganze Palette höchst wirksamer Therapien zur Verfügung:

  • Chirurgie inkl. mikro-invasive Methoden, Interventionen mittels Kathetertechnik, Radiofrequenzablation
  • Chemotherapie, inkl. Hormontherapie, Angiogenesehemmer, Antikörper
  • Konventionelle Strahlentherapie
  • Brachytherapie (einmalige Punktion des Tumors mit einer Nadel und Bestrahlen des Tumors von innen für ca. 2 Minuten)
  • Intra-arterielle Chemotherapie (Cytostatika werden direkt in das den Tumor versorgende Blutgefäß injiziert. Die selektiv in den Tumor verabreichte Chemotherapie trifft den Tumor hart und nachhaltig. Der Körper wird geschont. Diese gezielte Therapie wird in der Regel sehr gut vertragen.)
  • Hyperthermie (loco-regional oder Ganzkörperhyperthermie)
  • Aktive Immuntherapie (Idiotyp Vakzinierung = individueller Impfstoff gegen die Tumorzelle / Dendritische Zellen)
  • Komplementäre Methoden (Schmerztherapie, Psychoonkologie)

Nicht alle diese Methoden sind für jeden Patienten geeignet. Deshalb sind insbesondere individuelle Therapieansätze ohne ein interdisziplinäres Tumorboard (Tumorkonferenz) nicht denkbar. Bei einer modernen multimodalen Krebstherapie werden je nach Tumorart folgende Fachdisziplinen mit einbezogen:

  • Onkologische Chirurgie
  • Onkologie
  • Hämatologie
  • Immunologie
  • Endokrinologie
  • Radiologie
  • Nuklearmedizin
  • Dermatologie
  • Gynäkologie
  • Urologie
  • Viszeralchirurgie
  • Thoraxchirurgie
  • Chirurgische Orthopädie
  • Anästhesie / Schmerztherapie
  • Psychoonkologie

Häufige Tumoren, die mit diesen Konzepten behandelt werden können sind:

  • Kopf- und Halstumore
  • Brustkrebs
  • Lungenkrebs
  • Speiseröhrenkrebs
  • Magenkrebs
  • Leberkrebs
  • Gallengangskrebs
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Karzinoide Tumoren
  • Endokrine Tumoren
  • Darmkrebs
  • Rektale Tumoren
  • Nierenkrebs
  • Prostatakrebs
  • Eierstockkrebs
  • Gebärmutterkrebs
  • Hautkrebs
  • Sarkome (Knochen- und Weichteiltumore)

Mehr Information zu diesem Thema finden Sie auch unter Krankheiten und Symptome.