Strahlentherapie

Ansprechpartner

Strahlentherapie (auch Strahlenheilkunde, Radiotherapie, Radioonkologie genannt) ist eine wichtige Behandlung bei Krebserkrankungen. Energiereiche Strahlen können Tumorzellen so stark schädigen, dass sie sich nicht mehr vermehren können und absterben. Wie bei einer Operation lässt sich dabei die Strahlung meist sehr zielgenau auf eine Krebsgeschwulst bündeln. In der klinischen Praxis werden onkologische Strahlentherapien von Fachärzten für Radiologie oder für Strahlentherapie unter Mitwirkung von spezialisierten Medizinphysikern ausgeübt.

Allgemeine Informationen

stationaere behandlung strahlentherapie

Eine moderne Strahlentherapie verfügt u.a. über folgende hochmoderne Bestrahlungstechniken:

  • Schmerztherapie – Schmerzbestrahlung Berlin
  • Stereotaktische Bestrahlung einschließlich Radiochirurgie
  • IMRT (Intensitätsmodulierte Radiotherapie)
  • Atemgetriggerte Bestrahlungsplanung und Strahlentherapie (Gating)
  • 3D-bildgesteuerte Bestrahlung (IGRT mit Cone-Beam-CT)

Stereotaktische Bestrahlung einschließlich Radiochirurgie

Diese spezielle Form der Bestrahlung erlaubt höchste Präzision und ermöglicht die Applikation einer sehr hohen, tumorvernichtenden Dosis bei der Behandlung von z.B. kleinen Hirnmetastasen, kleinen Lungenkarzinomen sowie von diversen anderen kleinen Tumorentitäten.

Schmerztherapie – Schmerzbestrahlung Berlin

Strahlentherapie KnieschmerzenDie Röntgen-Schmerztherapie wird bei entzündlich-degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates (Knochen, Gelenke, Bänder, Sehnen, Muskeln) eingesetzt und ersetzt oftmals eine nicht mehr wirksame medikamentöse Dauertherapie. Tennisellenbogen, schmerzhafte Schulter, chronische Hüftgelenkschmerzen bei Coxarthrose, Knieschmerzen bei Gonarthrose und der Fersensporn sind typische Indikationen für die Schmerzbestrahlung Berlin.

Bestrahlung bei gutartigen Erkrankungen

Bei gutartigen Erkrankungen kann auch eine Indikation für eine Strahlentherapie vorliegen. Hautkeloide, Narbenstränge in der Hohlhand (Morbus Dupuytren) und in der Fußsohle (Morbus Ledderhose), aber auch die Penisverkrümmung (Induratio penis plastica) sind gute Beispiele, bei denen die Strahlentherapie Berlin hilfreich sein kann.

IMRT (Intensitätsmodulierte Radiotherapie)

Durch die IMRT können wir die Bestrahlungsdosis optimal an die unregelmäßige Form des Tumors anpassen. Somit kann sogar gesundes Gewebe, das von einem Tumor ummauert ist, geschont werden. Mit dieser Methode ist es außerdem möglich, die Bestrahlungsdosis in den hochaktiven Tumoranteilen zu verstärken.

 

Atemgetriggerte Bestrahlungsplanung und Strahlentherapie (Gating)

Strahlentherapie Berlin Lungentumor

Mit der atemgetriggerten (atemgesteuerten) Planungs-Computertomographie und der atemgesteuerten Bestrahlungsbehandlung können wir die Atembewegung genau verfolgen und die Bestrahlung automatisiert in einem bestimmten Atemabschnitt, bzw. einer bestimmten Tumorposition, auslösen. Bewegt sich der Tumor aus dieser festgelegten Position heraus, so wird die Bestrahlung unterbrochen. Erst wenn der Tumor sich wieder in derselben Position befindet, setzt das Gerät die Bestrahlung fort. Mit dieser Technologie sind wir nicht mehr gezwungen, die gesamte Bewegungsstrecke des Tumors zu bestrahlen und können viel gesundes Gewebe schonen.

3D-bildgesteuerte Bestrahlung (IGRT mit Cone-Beam-CT) in Berlin

Direkt vor der Bestrahlungsbehandlung wird, mit dem am Bestrahlungsgerät fest installierten Cone-Beamt-CT, die Lage des Tumors exakt erkannt und die Behandlung individuell an die täglich wechselnden Bedingungen im Körper angepasst.