Glaukom

Der Facharzt für Augenheilkunde kann verschieden Untersuchungsmethoden anwendenDer Augen-Arzt unterscheidet zwischen dem primären und dem sekundären Glaukom. Das primäre Glaukom tritt spontan auf, während das sekundäre nach einer Verletzung oder einer Krankheit auftritt. Beim Glaukom (grünen Star) sterben die Sehnervenfasern und die Netzhaut durch einen zu hohen Augeninnendruck oder eine unzureichende Blutversorgung langsam ab. Da keine Schmerzen entstehen, wird die Krankheit oft erst festgestellt, wenn der Sehnerv schon geschädigt ist. Das Gesichtsfeld wird immer enger und unbehandelt kann das Glaukom zu Erblindung führen. Wird ein Glaukom diagnostiziert, versucht der Augenarzt mittels medikamentöser Therapie (Tropfen) die vorhandene Sehstärke zu erhalten. Führt dies nicht zum Erfolg ist eine Laserbehandlung oder eine Operation notwendig. Mehr Informationen zu Erkrankung, Behandlung und Komplikationen erhalten Sie unter http://www.citypraxen.de/krankheiten/augen/glaukom-gruener-star/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.