Implantologie

Implantologie, Mund-, Gesichts- und Kieferchirurgie, ZahnZentrum FriedrichshainDas Gebiet der Implantologie beschäftigt sich mit dem dauerhaften Ersatz eines oder mehrerer verlorener Zähne. Zahnärzte für Implantologie oder Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie haben eine spezialisierte Ausbildung durchlaufen, welche Ihnen ermöglicht, die Verhältnisse im Mund- und Kieferbereich detailliert anzuschauen, die verschiedenen Problempunkte zu erfassen und detaillierte Behandlungspläne zu erstellen. Dabei ist es wichtig, sowohl den Knochen, der das Implantat tragen wird, als auch die Gesundheit des Zahnfleisches und der Zähne zu begutachten. Erst nach einer ausführlichen Anamnese (Prüfung), wird Ihr Zahnarzt für Implantologie oder Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie die entsprechenden Schritte mit Ihnen besprechen und eine Kostenvoranschlag machen. Danach beginnen die einzelnen Eingriffe, welche mit dem Ziehen des abgestorbenen Zahnes beginnen. Ist die Lücke auf Grund eines Unfalles entstanden, sollte innerhalb von ca. acht Wochen das Implantat gesetzt werden, damit dieses gut einwächst. Sobald es fest im Knochen verankert ist, kann der Kunstzahn, die sog. Krone aufgesetzt werden. Auch wenn der Einsatz eines Implantates aufwendig und kostenintensiv ist, lohnt sich die Behandlung langfristig. Durch die dauerhaften Materialien, sind nach dem Einwachsen des Implantates und bei guter Mundhygiene meist keine weiteren zusätzlichen Behandlungen mehr notwendig. Durch die stete Belastung des Kieferknochens beim Kauen, wird zudem gewährleistet, dass sich dieser nicht zurück bildet. Noch mehr Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter http://zahnarzt-implantat-zentrum.de/leistungen/mund-kiefer-gesichtschirurgie-mkg/implantologie/

© CHHG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.