Merkelzellkarzinom (MCC)

Beim Merkelzellkarzinom handelt es sich um einen sehr seltenen bösartigen Hauttumor. Er tritt vor allem an Stellen auf, welche der Sonne oft ausgesetzt sind, wie der Kopf sowie die Unterarme und Hände. Die Patienten sind bei der Diagnose meistens zwischen 60-80 Jahre alt. Da das Merkelzellkarzinom aggressiv ist und rasch wächst, muss es wenn immer möglich in jedem Stadium operativ entfernt werden. Danach sollte das umliegende Gewebe mittels Strahlentherapie behandelt werden. Zusätzliche Angaben zu Tumorverhalten, Indikation und Bestrahlung erhalten Sie unter http://radio-strahlentherapie.de/hauttumore/merkelzellkarzinom

© CHHG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.