Mundgeruch

Ihr Zahnarzt unterscheidet zwischen zwei Arten von Mundgeruch. Zum einen Mundgeruch, der bei geschlossenem Mund von der Umwelt kaum wahrnehmbar ist und Mundgeruch, den Sie selber auch riechen können, wenn sie durch die Nase ausatmen. In den meisten Fällen wird Mundgeruch durch Essen von Knoblauch oder Zwiebeln oder dem Trinken von Alkohol ausgelöst. Daher ist die erste Massnahem immer die Verbesserung der Mund- und Zahnhygiene. Hilft das nicht, so wird der Zahnarzt abklären, ob Sie Mundgeruch verursachende Medikamente einnehmen oder Sie an einen Facharzt überweisen, der weitere Abklärungen vornimmt. Ist der schlechte Atem auch beim Ausatmen durch die Nase erkennbar und stammt er nicht nachweislich von eingenommenen Lebensmitteln, so ist eine Abklärung durch den Facharzt unumgänglich. Verschiedenste Krankheiten können zu Mundgeruch führen und erst die entsprechende Behandlung kann auch das Problem des schlechten Atems lösen. Genauere Informationen erhalten Sie unter http://zahnarzt-implantat-zentrum.de/leistungen/prophylaxe/mundgeruch

© CHHG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.