Muskelzerrung

Orthopäden empfehlen den verletzten Muskel zu kühlenMuskelzerrungen bis hin zum Muskelriss treten oft nach abrupten, unkoordinierten Bewegungen auf. Diese ereignen sich vor allem bei Sportarten wie Tennis, Fußball, aber auch bei Wintersportarten. Egal wie schlimm die Verletzung ist, sollte man die Schmerzen ernst nehmen, den Muskel so rasch als möglich kühlen, ruhig stellen und hochlagern und danach den Orthopäden aufsuchen. Dieser wird je nach Schwere der Verletzung entsprechende Massnahmen einleiten. Diese können von einbinden und hochlagern bis zur Operation alles umfassen. Bei leichten Verletzungen reichen ein bis zwei Wochen Schonung. Ist der Muskel gerissen, so muss aber oft operiert werden, um zu vermeiden, dass sich der Muskel verkürzt und um den Bluterguss zu entfernen. Dieser kann später zu Verkalkung und zu Bewegungsbeeinträchtigungen führen. Informationen zu Erkrankung, Behandlung und Komplikationen erhalten Sie hier: Muskelzerrung, Muskelfaserriss, Muskelriss

© CHHG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.