Psychiatrie / Psychotherapie

Ansprechpartner

  • Dr. med. Bernhardine Conrad, Fachärztin (Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie)

Nicht nur der Körper kann erkranken, sondern auch unsere Psyche. Ein Psychiater ist spezialisiert auf die Diagnose, Behandlung und Prävention von psychischen Krankheiten und Störungen. Die Ausbildung zum Psychiater und Psychotherapeuten dauert viele Jahre. Diese umfassende medizinische Ausbildung ermöglicht dem Psychiater die komplexe Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche zu verstehen.

Allgemeine Informationen

Psychotherapie - Sucht - Depression - BurnoutHäufige emotionale Erkrankungen sind:

  • Abhängigkeit, Suchterkrankung
  • Alkoholabhängigkeit
  • Angststörung, Panikattacke, Phobie
  • Burn-out Syndrom
  • Depression, depressive Episode
  • Schizophrenie
  • Zyklothymie

Der Psychiater ist am besten qualifiziert, zwischen physischen und psychischen Ursachen von Erkrankungen zu unterscheiden. Er weiß, welche körperlichen Krankheiten psychische Leiden auslösen können. Gerade chronische Erkrankungen, die mit starken Schmerzen oder einer massiven Verschlechterung der Lebensqualität verbunden sind, haben oft psychische Probleme zur Folge.

Neben der Behandlung mit verschiedenen Medikamenten ist auch die Psychotherapie eine hochwirksame Therapieoption. Spezielle Gesprächstechniken, wie z.B. die Psychoanalyse, oder die Gesprächstherapie nach Rodgers können den Betroffenen helfen, ihre psychischen Probleme zu überwinden.

Mehr Information zu diesem Thema finden Sie auch unter Krankheiten und Symptome.

© CHHG