Kopf – Hals

Heiserkeit - Stimmstörung - Stimmverlust

Heiserkeit - Stimmstörung - Stimmverlust

Heiserkeit, also eine behinderte Schwingungsfähigkeit der Stimmbänder, entsteht meist durch Virusinfektion mit nachfolgender bakteriell bedingter Entzündung der sensiblen Kehlkopfschleimhaut sowie bei reaktiver Schwellung der Schleimhaut auf den Stimmlippen. Dies verhindert den regelrechten Verschluss der Stimmbänder und es resultieren heisere Sprachlaute. In manchen Fällen können gar keine Laute mehr generiert werden, der Betroffene kann lediglich noch flüstern.
Kopfschmerzen - Cephalgie

Kopfschmerzen - Cephalgie

Fast jeder Mensch kennt das Gefühl von Kopfschmerzen. Allgemein lassen sie sich in 14 Hauptgruppen mit mehr als 220 untergeordneten Kategorien unterteilen. Neben für manche Grunderkrankungen typischen Erscheinungsformen können sie auch spontan isoliert und sehr variabel in ihrer Schmerzintensität auftreten.
Nasenbluten - Epistaxis

Nasenbluten - Epistaxis

Kompetenzzentrum für HNO Berlin informiert: Nasenbluten - Epistaxis Prinzipiell ist Nasenbluten ein häufig auftretendes, meist durch mechanische Verletzung verursachtes Symptom und relativ unproblematisch in den Griff zu bekommen.
Schnarchen - Rhonchopathie

Schnarchen - Rhonchopathie

Unter dem Oberbegriff des „Schnarchens“ fasst man die unangenehm störenden Geräusche, die bei Verlegung der oberen Atemwege eines schlafenden Menschen verursacht werden.
Verstopfte Nase

Verstopfte Nase

Meist ist eine geschwollene Nase ein vorübergehendes leidliches Symptom. Es kann jedoch bei unzureichender Ursachenbeseitigung zu einer Vernarbung und Verdickung der Schleimhaut führen. Diese sogenannte „Metaplasie“ (strukturelle Umwandlung mit teilweisem Funktionsverlust) ist irreversibel, die Nase ist chronisch geschwollen und die Atmung erschwert.