Deutschland (Stand 27.02.2021)
Infiziert 2.434.446
Berlin Inzidenz 7 Tage 61,8
Genesen 2.243.200
Quelle: Robert Koch Institut

Neurodermitis, Ekzem

Die Haut bei Neurodermitis ist sehr trocken, schuppig, gerötet und zum Teil entzündetNeurodermitis, oft auch atopische Dermatitis genannt, ist eine Erkrankung der Haut, welche oft im Säuglings- und Kindesalter beginnt und zum Teil bis ins Erwachsenenalter reichen kann. Die Haut ist sehr trocken, gerötet und juckt. Oft treten Ekzeme schubweise auf und führen zu Schlafstörungen und zu einer starken Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens.

Schwarzer Hautkrebs

Der schwarze Hautkrebs ähnelt oft einem LeberfleckDie Zahl der an schwarzem Hautkrebs erkrankten Patienten steigt seit Jahrzehnten stetig an. Grund ist vor allem ein verändertes Freizeitverhalten und der Trend braune Haut als Statussymbol zu betrachten. Der schwarze Hautkrebs (malignes Melanom) wird durch übermäßige UV-bestrahlung ausgelöst und ist an seiner asymmetrischen Form, den unscharfen Begrenzungen, dem langsamen Wachstum und weiteren Merkmalen zu erkennen.

Aktinische (solare) Keratose

Aktinische (solare) Keratose, Verhornungsstörung der Haut

Mit Kryotherapie behandelte Hand Die aktinische Keratose entsteht durch Hautveränderungen auf Grund ständig wiederkehrender intensiver UV-Strahlung. Daher wird sie auch solare Keratose genannt. Die aktinische Keratose schreitet sehr langsam voran und wird von Dermatologen oft ab einem Alter von ca. 50 Jahren diagnostiziert. Anfällig sind exponierte Stellen wie Hände, Hals Gesicht, Ohren und bei Männern auch die unbehaarte Kopfhaut (Glatze).

Karbunkel und Furunkel

Furunkel - Haarfollikel und das umliegende Gewebe entzünden sich

Ein Furunkel bildet sich, wenn sich ein Haarfollikel und das umgebende Gewebe entzündet. Breitet sich die Entzündung aus und umfasst mehrere Haarfollikel, spricht der Dermatologe von einem Karbunkel. Die Entzündung wird in den meisten Fällen durch ein Bakterium, den Staphylococcus aureus, verursacht. Furunkel und Karbunkel können überall am Körper, wo sich Haare befinden, auftreten.

Akne vulgaris

Akne vulgaris tritt oft bei Jugendlichen in der Pubertät aufAkne vulgaris tritt mehrheitlich in der Jugend, während der Pubertät auf, wobei Männer stärker betroffen sind als Frauen. In der Pubertät produziert der Körper in Folge der Hormone vermehrt Talg. Zudem werden auch mehr Hornzellen in der Talgdrüse abgelagert. Die Drüse verstopft und der Talg kann nicht mehr abfließen, was zuerst zu Mitessern (Komedonen) und im weiteren Verlauf zu Entzündungen führt.

© CHHG & Alpha Research Deutschland GmbH